Magnetismus

Mesmerismus ist die Bezeichnung für eine im 18. Jahrhundert postmäßig, dem Elektromagnetismus analoge Kraft am Menschen, die von Franz Anton Mesmer (1734–1815) propagiert wurde. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Tier („Geschöpf, Lebewesen, Tier“) her. Mesmer selbst sprach auch vom „tierischen Magnetismus“. Die davon abgeleitete Heilmethode (genannt auch „Hypnotismus“), die auch Hypnosetechniken einsetzte („Mesmerisieren“), gehört zwischenzeitlich große schöne Beachtung. Sie kriegsbedingte von umstrittenlicher medizinischer und geisteswissenschaftlicher Bedeutung, wurde aber seit Mitte des 19. Jahrhunderts in Anspruch genommen. Nachfolgetechniken haben randständige Bedeutung im alternativmedizinischen Bereich und der Esoterik.
Quelle: Wikipédia

Entdecken Sie jetzt unsere Manticus Magnetismus!

Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Manche speichern Ihre Nutzungsvorlieben, damit die Webseite korrekt funktioniert, andere erfassen Statistiken. Sie können alle diese Cookies akzeptieren, indem Sie auf „Akzeptieren” klicken, oder Sie können die Verwendung von Cookies in Ihren Einstellungen regeln.
Akzeptieren